Warning: Creating default object from empty value in /homepages/44/d702341912/htdocs/app738383598/wp-content/themes/NativeChurch_2-9-9-2/includes/ReduxCore/inc/class.redux_filesystem.php on line 29
weekly input: 1.Petrus 5,5b – Jesus Freaks Stuttgart
Noch keine Kommentare

weekly input: 1.Petrus 5,5b

weekly input vom 18.06.2020

 

Auf vieles kann man stolz sein: auf seine Leistung, auf seinen Besitz, auf seine Bildung, auf seine Moral, auf seinen Einfluss, auf seinen Verstand, auf seine Begabungen…

In der Bibel sehen wir anhand zahlreicher Geschichten, dass die so arg von sich Überzeugten – seien es Könige, Pharisäer oder Bauern – am Ende Schiffbruch erleiden.

Wenn ich auf MICH stolz bin, dann brauche ich GOTT nicht mehr. Und das ist ein fataler Irrtum und die große Gefahr bei Hochmut.

Im Gegensatz dazu bin ich als Armer, Schwacher, Versager, Verachteter oder Sünder zwar noch nicht automatisch bei Gott. Aber mein Weg zur Demut, zur Umkehr, zum Eingeständnis „ich pack es nicht ohne dich“ ist vorbereitet, ihn zu gehen. So ist auch unser Scheitern immer die Einladung zur Umkehr in die Arme Gottes.

Für alle von uns gilt diese Aufforderung: zieht euch die Demut an!

Wenn ich auf nicht an Jesus-Gläubige treffe – ich bin nicht besser als sie! Wir wurden nur aus unserem Schlamassel gerettet, was jedem anderen auch nur zu wünschen ist!

Wenn ich Gottes Wort an mich höre – ich bin nicht dazu da, es zu bewerten und in meine Einstellung zurechtzuintegrieren! Stellen wir uns unter Gottes Wort und lassen uns hinterfragen!

Wenn ich meinen ökologischen Fußabdruck verringere – ich kann mir dadurch bei Gott nichts gutschreiben lassen! Achten wir diese Erde, weil Gott sie uns geschenkt hat!

Wenn meine Gebetszeit fest im Alltag verankert ist – ich soll keine geistlichen Vergleiche mit anderen anstellen! Freuen wir uns an der Gnade Gottes und seiner Zeit mit uns!

Seid gesegnet mit einem dicken Mantel befreiender, freudiger Demut!

Euer Heio für´s ÄT

 

 

Alle miteinander bekleidet euch mit Demut. Denn Gott widersteht den Hochmütigen, aber den Demütigen schenkt er Gnade.       [1.Petrus 5,5b]

Einen Kommentar posten