Noch keine Kommentare

weekly input: Johannes 14,27

weekly input vom 05.12.2019

 

Shalom

Das Wort ‚Friede‘ wird in den nächsten Wochen wieder in aller Munde sein. Dabei bedeutet es für viele Menschen ganz unterschiedliche Dinge. Meistens meint es eine Abwesenheit von Streit oder Krieg. In der hebräischen Bibel ist das Wort für Friede: Shalom.

Shalom meint dabei nicht nur ‚kein Streit‘, sondern es steht für ‚Ganzheit‘. So ist zum Beispiel ein Stein, der keine Kratzer oder Macken hat ‚Shalom‘. Oder eine Mauer, die ohne Lücken dasteht, ist ‚Shalom‘. Wenn etwas herausbricht, auseinanderfällt oder kaputt geht, dann fehlt Shalom. Jemand, der eine zerbrochene Beziehung wieder herstellt, bringt ‚Shalom‘ in diese Beziehung. Demnach ist Shalom viel mehr, als nur die Abwesenheit von Streit. Wo Shalom ist, haben die Menschen nicht nur aufgehört einander zu bekriegen. Sie haben angefangen mit- und füreinander zu arbeiten.

Wir sind im Advent, das ist traditionell die Fasten- und Wartezeit auf eines der größten Ereignisse der Menschheitsgeschichte. Der wahre Shalom wird Mensch und kommt auf die Erde. Er wird befreien, was gefangen ist, wird heilen, was krank ist und wird wieder herstellen, was zerbrochen ist.

Shalom.

Eure Tine

P.S. Wer das Ganze ausführlich, mit Bildern und noch viel wortschöner anhören will, kann sich hier rein klicken. (Leider bisher nur auf englisch.)

Word Study: Shalom – „Peace“

 

Jesus spricht: Frieden lasse ich euch, meinen Shalom gebe ich euch. Einen Frieden wie ihn die Welt nicht geben kann.       [Johannes 14,27]

Einen Kommentar posten