weekly input: Sprüche 19,1+22

Eigentlich eine seltsame Kombination. Ich dachte, das Gegenteil von Armut ist Reichtum. Wieso sollte man sich entscheiden zwischen Armut und Lüge, zwischen Wahrheit und Reichtum? Gestern hatten wir in meinem Büro eine Diskussion über Ehrlichkeit und Dummheit. Ein Kollege älteren Semesters hat darüber gesprochen, wann er in Rente gehen wird,...

Weiterlesen

weekly input: Kolosser 3,1+2

Diese Woche habe ich in einer Radiosendung vom chinesischen Sozialkreditsystem gehört, bei dem alle Chinesen in einem Bewertungssytem durch ihr Verhalten Punkte gewinnen oder verlieren können. Bei Rot über die Ampel gelaufen: Minuspunkte! Die Eltern im Altenheim besucht: Pluspunkte … Wer viele Punkte sammelt, bekommt Vergünstigungen wie einen kostenlosen Büchereiausweis...

Weiterlesen

weekly input: 1.Timotheus 2,1

weekly input vom 11.07.2019   Immer wieder bin ich in den letzten Tagen über so eine Aussage gestolpert. An den unterschiedlichsten Stellen der Bibel. Da wird viel über Nächstenliebe, Authentizität oder Demut geschrieben. Doch das Gebet wird immer hervorgehoben. Egal ob wir gerade mit unserem eigenen Charakter kämpfen oder mit...

Weiterlesen

weekly input: Sprüche 3,5

Hallo Zusammen, ich habe in den letzten Wochen mit Gott gerungen. Ich war enttäuscht, weil das wofür wir gebetet, gehofft, geglaubt hatten, so nicht eingetreten ist. Und ich verstehe es immer noch nicht! Sehe keinen Sinn, aber vielleicht muss ich das auch nicht… Deshalb will ich mich in dem Fall...

Weiterlesen

weekly input: Römer 8, 18

  weekly input vom 28.06.2019:   In den letzten Wochen war es bei uns ziemlich ungemütlich, kahl und ohne Kühlschrank und Backofen – sagen wir mal: kulinarisch herausfordernd … Warum konnte ich das ohne das geringste innere Murren aushalten? Ok – vielleicht habe ich zu einem kleinen Teil aus nostalgischen...

Weiterlesen

weekly input: Jesaja 55,10f

Heute morgen war nach 13 Jahren das letzte Frühstück-mit-Jesus, das ich in den letzten 3 ½ Jahren für die Volksmission Zuffenhausen leiten durfte. Der Ablauf war immer gleich: Einlass, Frühstück, 2 christliche Lieder, Andacht, weitere Lieder, Segen. Wir haben in immer neuen Variationen die beste Botschaft der Welt erzählt so...

Weiterlesen

weekly input: Hören und Tun

Hören und Tun Hören und Tun. Zusammengefasst ergeben diese Worte das Wort Gehorsam. Ein böses Wort. Es hat seit dem letzten Jahrhundert den Beigeschmack von Gleichschaltung, innerem Tod, Unterdrückung und Gewalt. Mit unserer nationalen (und auch weltweiten) Geschichte, darf einen das nicht wundern. Und so überrascht es auch nicht, dass...

Weiterlesen

weekly input: Psalm 84,11a

(vom 09.05.2019)   Wie kann man diese Aussage in unseren Alltag übertragen? Ich lese mal wieder ein Buch: Leben in Gottes Gegenwart. Bruder Lorenz und Frank Laubach schreiben von ihrem „Experiment“ jede Minute, jeden Augenblick mit Gott zu verbringen.   Seite 28: “ Eine Frage, die jetzt auf den Prüfstand...

Weiterlesen

weekly input: Kolosser 4,2a

Die letzten Wochen steckte ich bis über beide Ohren in den Prüfungsvorbereitungen für das Biblicum. (Danke nochmal an dieser Stelle, dass ihr als Gemeinde es mir ermöglicht, an der Bibelschule zu sein.) Das Biblicum erwartet, dass man viele Verse auswendig kann und die Inhalte aller biblischen Bücher kennt. Ich muss...

Weiterlesen

weekly input: Matthäus 28,2

  weekly input vom 23.04.2019 (heute als kleiner Nachtrag & von Hans von der Bewegungsleitung der Jesus Freaks zu Ostern):   Hattest du das auf dem Schirm? Das erste was wir in der Bibel über Ostern lesen ist, dass es ein heftiges Erdbeben gibt. So etwas möchten wir eigentlich nicht...

Weiterlesen